Home
CONTACT
Sitemap
Print

Archiv der "Aktuellen Mitteilungen"

Hier finden Sie ältere "Aktelle Mitteilungen". Der eine oder andere Link wird nicht mehr funktionieren - dies weil die entsprechende Seite mittlerweile nicht mehr aktuell ist und gelöscht wurde.

26. Juni 2008 - Wir brauchen Hilfe!

Am Samstag & Sonntag, 16. & 17. August 08 finden die 5. Schildkröten-Informations-Tage im Tierpark Lange Erlen, Basel, statt. Wie letztes Jahr möchten wir wieder einerseits den Teich mit den Wasserschildkröten und das Freigehege für Europäische Landschildkröten präsentieren. Um das realisieren zu können, brauchen wir jedoch noch Hilfe beim Aufbau (Freitag, 15. August 2008) und beim Abbau (Montag, 18. August 2008). Wir sind für jede Hilfe dankbar und würden uns freuen, wenn Sie sich mit uns (schildkroeten(at)gmail.com) in Verbindung setzten würden!

26. Juni 2008 - Artikel aus dght.de

Ein gutes Jahr für die Oliv-Bastardschildkröte
Die Oliv-Bastardschildkröte (Lepidochelys olivacea) ist mit etwa 70 cm Körperlänge und einem Gewicht von maximal 50 kg eine der kleinsten Meeresschildkröten. Sie trägt ihren Namen auf Grund der olivgrünen Färbung mit ebenfalls grünlichen Zeichnungselementen auf dem Panzer. Einer der beachtenswertesten Eiablageplätze für diese bedrohte Art befindet sich im Nordostindischen Ganjam Distrikt am Rushikulya Beach. Im März diesen Jahres fanden sich dort auf einer Strecke von nur 4,4 km mindestens 170 000 Schildkrötenweibchen zur Eiablage ein und legten jeweils bis zu 160 Eier ab. Bereits Ende April schlüpften dann unzählige Schildkrötenbabies und begaben sich sofort auf den Marsch zum Meer. Biswajit Mohanty, Koordinator der Turtle Conservation Group Operation in Kachhapa organisierte 52 freiwillige Helfer, die aufpassten, dass die kleinen Schildkröten auf ihrem Weg zum Meer nicht von streunenden Hunden und Wildtieren gefressen oder anderweitig gestört wurden. Gleichzeitig wurde der Schiffsverkehr im Bereich des Strandes vorübergehend eingestellt, um zu verhindern, dass die Schlüpflinge sogleich wieder Fischernetzen oder Bootsmotoren zum Opfer fallen. (Quelle: DGHT)

25. Juni 2008 - Artikel aus mittelbayerische.de

Happyend für die Schildkröte ?Susilein?
Überglücklich waren die Blaibacher Kurt und Hannelore Scheuner, als sie ihre Griechische Landschildkröte ?Susilein? am Montagabend wieder in die Arme schließen konnten.Das mehr als zwei Kilo schwere Panzertier mehr ...

25. Juni 2008 - Artikel aus dght.de

Kambodscha beschlagnahmt fast zehn Zentner geschmuggelte Reptilien
Da die Behörden nur selten eingreifen und oft bestechlich sind, ist Tierschmuggel für den Heimtiermarkt aber auch für die traditionelle Medizin oder die Speisekarte in Kambodscha ein florierendes Geschäft. Umso erfreulicher ist die Meldung, dass kambodschanische Naturschutzbehörden kürzlich bei einer Beschlagnahmung insgesamt fast dreihundert lebende Pythons und Schildkröten im Gesamtgewicht von nahezu einer halben Tonne sicherstellen konnten. Die Tiere waren illegal in Kambodscha gefangen und zu einer Auffangstation nach Thailand gebracht worden. Von dort sollten sie erneut über Kambodscha nach Vietnam gebracht werden. Die Behörden stoppten zur rechten Zeit am rechten Ort einen Pickup mit Militärkennzeichen und konnten so die illegale Reptilienfracht sicherstellen. Möglicherweise hängt das Engagement der Beamten in diesem Fall damit zusammen, dass unter den geschmuggelten Tieren auch ein Dutzend der akut bedrohten Tempelschildkröten (Hieremys annandalii) befanden. Diese Tiere spielen in der Kambodschanischen Folklore und in lokalen Legenden eine große Rolle und haben außerdem einen stark religiösen Bezug. Die Behörden informierten, dass die meisten Tier inzwischen wieder in die Freiheit entlassen wurden und das ein zweiunddreißigjähriger Militärleutnant unter Anklage steht. (Quelle: DGHT)

23. Juni 2008 - Artikel aus ksta.de

Neuzugang im XXL-Format
Im Tierheim wurde eine 30 Kilogramm schwere Riesenschildkröte abgegeben. Die Herkunft des Kolosses mit Panzer ist unbekannt. Das Tier wurde zunächst auf den Namen ?Charles? getauft.
?Ist er nicht niedlich?? Ulla Fiebig ist hin und weg vom neuesten Zugang im Tierheim an der Siebengebirgsallee. Doch dabei handelt es sicher vermutlich um einen der ungewöhnlichsten Findlinge der letzten Jahre. ?Charles?, wie die mehr ...

20. Juni 2008 - Artikel aus newsclick.de

Krähen verschleppen zwei Landschildkröten
Nachbarin findet Tage später ein verletztes Tier
Nicht nur die Bewohner der Innenstadt haben Probleme mit Krähen. Am Grünlandweg 61 spielte sich vor einigen Tagen folgendes Drama ab. Die 14-jährige Frederike Monsees hatte sich vor drei Jahren von ihrem Taschengeld zwei einjährige griechische Landschildkröten gekauft. Die hat sie gehegt und gepflegt und dieses Jahr wieder in ein Gehege auf dem Balkon mehr ...

19. Juni 2008 - Haltungsverbot gefährliche Tiere

Nach Hessen (Deutschland) scheint jetzt das Thema "gefährliche, u.U. sogar exotische Tiere" in Nordrhein-Westfalen (Deutschland) ein Thema für die Politik zu werden. In Anlage eine Stellungnahme des BNA (Bundesverbandes für fachgerechten Natur- und Artenschutz), die eine möglichst weite Verbreitung finden sollte. Mehr ...

18. Juni 2008 - Referat von Dr. Markus Baur

Am nächsten Freitag, 20. Juni 2008, 19.30 Uhr, hält Dr. med. vet. Markus Baur, Reptilienauffangstation München, das Referat "Vergesellschaftung von Reptilien aus der Sicht des Tierarztes" bei der Schildkrotte Grubbe Regio Basel in deren Vereinslokal Restaurant zum Park, Hauptstr. 5, 4133 Pratteln. Gäste sind herzlich willkommen! Mehr ...

16. Juni 2008 - Fotos vom vergangenen Wochenende

Das vergangene Wochenende war sehr interessant! Auftakt machte das Referat "Chem. Kastration" von Piero Godenzi am Freitag abend. Der Parasitologie-Kurs am Samstag morgen lernte uns einiges Neues und das "Namibia"-Referat von Alfred Schlecher von Sonntag nachmittag wecke unser Fernweh! Hier finden Sie einige Fotos.

14. Juni 2008 - Artikel aus hna.de

Trauer am Gartengehege
Dreiste Diebe stehlen Breitrand-Schildkröte im Wert von 1000 Euro
Wenn Manuela Schneider nach Hause kommt, gilt einer ihrer ersten Blicke dem großen Gehege im Garten. Dort, direkt neben dem aufblasbaren Pool, tummeln sich normalerweise drei Schildkröten. Normalerweise. Denn am Montag haben dreiste Diebe zugeschlagen und das wertvollste Tier gestohlen.
Als die zweifache Mutter gegen 16 Uhr nach Hause mehr ...

13. Juni 2008 - Artikel aus welt.de

Neue Heimat für Meeresschildkröten an Spaniens Mittelmeerküste
Die vom Aussterben bedrohte Unechte Karettschildkröte soll Andalusiens Badestrände von Quallen frei halten
Angeles Segura Picón breitet die Arme aus, formt einen Kreis. "So groß war die Schildkröte", erzählt die 82-Jährige aus einem kleinen Dorf in der Nähe der südspanischen Stadt Almería. Die Meeresschildkröte sah sie als Kind am Strand, wo die enormen Tiere mit einer Panzerlänge von bis zu zwei Metern ihre Eier vergraben. Doch Caretta caretta, die Unechte Karettschildkröte, ist vom Aussterben bedroht. Hotelbauten für ständig mehr Touristen, die Verschmutzung der Meere und Strände und die Schleppnetzfischerei gefährden ihr Überleben. Mit einem mehr ...
 

13. Juni 2008 - Highlight nächsten Sonntag

Wir sind stolz, am Sonntag, 15. Juni 2008, das Referat "Namibia und Schildkröten" von und mit Alfred Schleicher präsentieren zu dürfen. Verpassen Sie diesen interessanten Anlass nicht! Mehr ...

 

 

 

12. Juni 2008 - Artikel aus dght.de

Eine Chance für die Chinesische Riesenweichschildkröte?
Die chinesische Riesenweichschildkröte (Rafetus swinhoei) ist bereits so gut wie ausgestorben. Lediglich vier lebende Exemplare sind der Wissenschaft bekannt. Zwei befinden sich in chinesischen Zoos, die dritte lebt im vietnamesischen Hoan-Kiem-See, im Zentrum Hanois und der Aufenthaltsort der vierten, frei lebenden, wird geheim gehalten. Damit ist diese Schildkröte der seltenste und gefährdeteste Vertreter ihrer Ordnung. Die von dem texanischen Biologen Rick Hudson geleitete Organisation  Turtle Survival Alliance bemüht sich nun um die Zusammenführung der beiden gegengeschlechtlichen Zooexemplare, um ihnen eine Chance auf erfolgreiche Fortpflanzung zu geben. Die Aktion ist nicht ohne Risiko. Zum einen sind beide Schildkröten sehr alt, chinesischen Angaben zu Folge soll das weibliche Tier sogar 80 und das männliche Tier bereits 100 Jahre alt sein. Obwohl die Genauigkeit dieser Angaben unklar bleiben muss, ist ein Transport für die in jedem Fall betagten Tiere ein Stressfaktor, dessen Auswirkungen nicht vorhersehbar sind. Auch ist fraglich, ob die Tiere überhaupt noch zur Fortpflanzung in der Lage sind. Nicht zuletzt können Weichschildkröten sehr aggressiv auf Artgenossen reagieren und es besteht somit die Gefahr, dass die Schildkröten sich gegenseitig verletzten. Trotzdem ist diese Zusammenführung nach heutigen Erkenntnissen die letzte Chance für den Fortbestand der Art und es bleibt nur, zu hoffen, dass bald gute Nachrichten über den Erfolg dieser Aktion aus China eintreffen. (Quelle: DGHT)

11. Juni 2008 - Artikel aus dght.de

Menschliche Verhaltensweise beeinflussen nordamerikanische Sumpfschildkröten
Streifreviere und Habitatnutzung nordamerikanischer Sumpfschildkröten in urbanen Lebensräumen um herauszufinden, wieweit stark  anthropogen geprägte Lebensräume natürliche Verhaltensweisen von Sumpfschildkröten beeinflussen, hat ein Forscherteam um Travis J. Ryan von der Universität von Indianapolis, USA die Lebensweise heimischer Schildkröten in US amerikanischen Städten untersucht. Gegenstand der Studien waren die häufigen und auch bei uns als Haustier verbreiteten  Arten  Graptemys geographica (Landkartenschildkröte) sowie Trachemys scripta elegans  (Rotwangen- Schmuckschildkröte). Fünfzehn weibliche Landkartenschildkröten sowie zehn weibliche und zehn männliche Schmuckschildkröten wurden mit Sendern versehen und ihre Aktivitäten aufgezeichnet. Zentrum des Lebensraumes aller Tiere war ein künstlicher Kanal in einer innerstädtischen Region von Indianapolis. Ermittelt wurden die Gesamtwanderstrecken, die durchschnittlichen Wanderstrecken sowie die täglichen Bewegungen aller Tiere zu insgesamt 934 Zeitpunkten. Sämtliche Schildkröten verbrachten den weitaus größten Teil ihrer Zeit in den Bereichen des Kanals, die an einen Baumbestand angrenzten oder an Land im Bereich dieses Wäldchens und mieden die straßennahen Bereiche des Kanals.Noch ausgeprägter war dieselbe Bevorzugung bei der Wahl der Winterquartiere. Die Forscher schlussfolgern, dass menschliche Aktivitäten das Verhalten der Schildkröten in hohem Maße beeinflussen und dass diese Tatsache bei Aktivitäten zum Schutz der Stadtnahen Populationen berücksichtigt werden muss. (Quelle: DGHT)

10. Juni 2008 - Nächsten Freitag: Vortrag

Verpassen Sie am Freitag, 13. Juni 2008, um 19.45 Uhr, das intressante Tierarzt-Referat von Piero Godenzi, Schaffhausen, nicht! Mehr ...

9. Juni 2008 - Nationale Schildkrötentagung

Das Programm der Nationalen Schildkrötentagung, 13. September 2008, 9 bis 17 Uhr, in Rapperswil ist nun publiziert worden. Weitere Infos finden Sie auf der Webseite der SIGS.

8. Juni2008 - Neues Merkblatt

Die SIGS ist daran, die Schildkröten-Merkblätter zu überarbeiten. Als zweites wurde das neue Merkblatt "Ernährung mediterraner Landschildkröten" veröffentlicht.

5. Juni 2008 - Artikel aus presse-service.de

Schüler vermissen Schildkröte ?Otto?
Aus dem Garten von Schulhausmeister Gerd Kusau geklaut
Herten. Es war für die Schüler immer eine große Freude, sie in den Pausen auf eine kleine Mauer zu klettern, um die griechischen Landschildkröten Otto, Paula und Elmo zu beobachten. Jetzt ist Otto weg. Mehr ...

4. Juni 2008 - Artikel aus n-tv.de

Aggressive Schildkröte gefangen
Die Krokodiljagd in Hildesheim (Niedersachsen) ist beendet. Bei dem Tier handelte es sich jedoch nicht um einen Alligator, sondern um eine - allerdings sehr gefährliche - Alligator-Schildkröte. Reptilien-Experte Peter Deicke habe das auch als Schnappschildkröte bekannte Tier eingefangen, teilte mehr ...

3. Juni 2008 - Artikel aus tagesschau.sf.tv

Schildkröte sonnt sich auf Diebesgut
Geldkassetten, Schmuck und Schlüssel
Einen ungewöhnlichen Fund haben Spaziergänger im Staffelriet bei Uznach (SG) am Zürichsee gemacht. Sie beobachteten am Samstagnachmittag eine Schildkröte, die sich auf einem ungewöhnlichen Gegenstand sonnte.
Als sich das Tier schliesslich bequemte, seinen Platz zu verlassen und ins Wasser abzutauchen mehr ...

2. Juni 2008 - Artikel aus kleinezeitung.at

Biologielehrer züchtet Schildkröten
Martin Baumann aus Leoben züchtet Schildkröten. Der 28-jährige Biologielehrer beschäftigt sich seit acht Jahren intensiv mit diesen Tieren.
Wieselflink versuchen die beiden Seychellen-Riesenschildkröten auszubüchsen, als es zum Fototermin in der regenfeuchten Wiese mehr ...
 

1. Juni 2008 - Highlight im Juni

Wir sind stolz, am Sonntag, 15. Juni 2008, das Referat "Namibia und Schildkröten" von und mit Alfred Schleicher präsentieren zu dürfen. Verpassen Sie diesen interessanten Anlass nicht! Mehr ...

 

 

 

31. Mai 2008 - Winterthur: Schildkröten-Info-Tage

Morgen Sonntag, 1. Juni 2008, finden die ersten Schildkröten-Info-Tage im Wildpark Bruderhaus, Winterthur, statt! Von 10 bis 18 Uhr können sich Schildkröten-Interessierte über diese interessanten Tiere informieren. Mehr ...

31. Mai 2008 - Artikel aus baz.ch

Schildkröten auf Galápagos nach Vulkanausbruch gefährdet
Auf den Galápagos-Inseln ist ein Vulkan ausgebrochen, der die dort lebenden seltenen Riesenschildkröten gefährden könnte. Es handle sich um den Vulkan Cerro Azúl auf der grössten Insel des Archipels, Isabela, teilten die ecuadorianischen Behörden mehr ...

30. Mai 2008 - Artikel aus derstandard.at

"Den Tieren die Wahl überlassen"
Lebensraumzerstörung ist laut der Biologin Maria Schindler der Grund für die Gefährdung der Sumpfschildkröte. Wie man das Tier retten könnte, sagte sie Susanne Strnadl. Mehr ...

29. Mai 2008 - Artikel aus augsburger-allgemeine.de

"Schnappi" ist zu Gast im Neuburger Tierheim
Manuela Scherer vom Neuburger Tierheim ist es nicht ganz geheuer, wenn sie den neuesten "Gast" der Tierstätte in den Händen hält. "Ich weiß ja, dass sie mich nicht erwischen kann, aber ich erschrecke doch, wenn sie zuschnappt", sagt sie. Der Neuankömmling ist ungefähr 30 Zentimeter groß, wiegt um die zehn Kilogramm und hört im Tierheim auf den Namen "Schnappi", schließlich geht es hier um eine mehr ...

28. Mai 2008 - Artikel aus spiegel.de

Doppelkopf
Es ist eine Wohngemeinschaft der besonderen Art: Diese Rotwangen-Schmuckschildkröte aus Japan verfügt über zwei Köpfe. Ein Schüler hatte das Tier in einem Park der Stadt Moriyama gefunden. Takara, japanisch mehr ...

28. Mai 2008 - Merkblatt "Hexamiten"

Die schildkrötenerfahrene Tierärztin Frau Dr.med.vet. Ursula Eggenschwiler hat ein neues Merkblatt über Hexamiten erstellt. Das Dokument enthält einige nützliche Informationen.

27. Mai 2008 - Rundschreiben Mai 2008

Das Schreiben an unsere Vereinsmitglieder wurde gestern verschickt. Ab sofort sind die Unterlagen für Vereinsmitglieder auch im Internen Bereich / Rundschreiben zum Download bereit.

26. Mai 2007 - SFB-Sommerausflug: Papilorama, Kerzers

Der SFB-Sommerausflug findet am Sonntag, 20. Juli 2008, statt. Dieses Jahr besuchen wir das Papilorama in Kerzers. Unter anderem können wir dort die aktuelle Ausstellung zur Emys orbicularis in der Schweiz bewundern. Jedermann kann an unserem Ausflug teilnehmen, eine Anmeldung ist nötig!

25. Mai 2008 - Fotos des "Wiesen"-Anlasses

Am letzten Freitag nachmittag, 23. Mai 2008, durften wir zusammen mit Marion Minch, www.samenkiste.de, verschiedene Kräuter auf einer "ganz normalen" Wiese suchen. Erstaunt hat uns dabei, wieviele Kräuter giftig sind! Fotos des Nachmittags zeigen wir in der Foto-Galerie.

24. Mai 2008 - Artikel aus siegener-zeitung.de

Was macht der Exot im Hüttenweiher?
Schildkröte im Teich bei der Amalienhütte gibt den Experten Rätsel auf
»Die Rotwangenschildkröte kommt für gewöhnlich in Mittelamerika und Mexiko vor« ? jetzt auch in Niederlaasphe? Auf den ersten Blick klingt die Geschichte wie ein Scherz. Doch das, was seit geraumer Zeit in dem Hüttenweiher bei Niederlaasphe täglich seine Runden dreht und hier und da auf die umliegenden Baumstümpfe klettert, ist pure Realität. Am Donnerstag machte Heinz Frank, Mitglied des Fischereivereins Wittgenstein in Bad Berleburg, einen Mitarbeiter der Siegener Zeitung auf ein besonderes Fotomotiv beim Weiher aufmerksam. »Wollen Sie mal was richtig Interessantes knipsen?«, fragte er. »Dann kommen sie mal mit.« Kaum beim Weiher angekommen, war das besagte Foto-Objekt auch schon mehr ...

24. Mai 2008 - Artikel aus welt.de

Rettung für seltene Schildkröte
Im Zoo der chinesischen Stadt Suzhou, westlich von Shanghai, haben Biologen die ersten Paarungen zweier Riesenweichschildkröten beobachtet. Von dieser Tierart (Rafetus swinhoei) existierten weltweit bis vor Kurzem nur noch drei bekannte Exemplare. Erst im April wurde ein viertes Tier in Vietnam entdeckt, aber nur das im Zoo von Suzhou ist ein Männchen. In einer international organisierten Rettungsaktion transportierten Helfer vor wenigen Tagen ein Weibchen über fast 1000 Kilometer nach Suzhou. Vorangegangene Untersuchungen hatten gezeigt, dass dieses Weibchen kurz vor dem Eisprung steht und trotz seiner 80 Lebensjahre zur Rettung seiner Art beitragen könnte. Das Männchen in Suzhou ist schon mehr als 100 Jahre alt, trotzdem sind die Biologen guter Hoffnung auf Nachwuchs. (Quelle: http://www.welt.de/)

23. Mai 2008 - Auffangstation für Reptilien, München

Zusammenarbeit zwischen der Auffangstation für Reptilien, München, und dem Münchner Tierpark Hellabrunn bei einem Arterhaltungsprogramm der Europäischen Sumpfschildkröte (Emys orbicularis)
Im Gepardengehege des Münchner Tierparks Hellabrunn können seit heute nicht nur die rasanten Großkatzen beobachtet werden, sondern, wer genauer hinschaut und den Wassergraben mehr ...

22. Mai 2008 - Artikel aus ruhrnachrichten.de

Schnappschildkröte in Selm aufgetaucht
Eine Selmer Familie war eigentlich der Ansicht, sie hätten eine große Landschildkröte gefunden. Doch stellte sich nun heraus, dass es sich um eine nicht ungefährliche Schnappschildkröte handelt.
Bereits am letzten Freitag hatte die Familie die Schildkröte beim Spaziergang mit Hund Assra im Bereich mehr ...

21. Mai 2008 - TESTUDO WELT

Das Testudo-Forum (www.testudo-forum.de) geht neue Wege und publiziert das erste Online-Magazin zum Thema Schildkröten: "TESTUDO WELT". Die Ausgabe 01/08 (7.2 MB) ist lesenswert! Mehr ...

17. Mai 2008 - Artikel aus az-web.de

Im Gangelter Kahnweiher baden Schildkröten
Wenn die Kinder das Interesse verlieren oder wenn aus dem herrlichen Gartenteich immer mehr Grün verschwindet, dann bricht oft die Zeit an, wo der Schildkröte aus dem Aquarium oder dem Teich die «Freiheit geschenkt» wird. Wer konnte denn vorher wissen, dass aus den ehemals kleinen possierlichen Tierchen mehr ...

16. Mai 2008 - Heute Referat!

Verpassen Sie heute um 19.45 Uhr, das intressante Referat "Die Rolle privater Schildkrötenhalter und -züchter ? Tierverbraucher oder nachhaltige Nutzer?" von Hans-Dieter Philippen (Chefredakteur der Marginata) nicht. Mehr ...

15. Mai 2008 - Artikel aus abendzeitung.de

?Schnappi? geschnappt
Riesen-Aufregung um eine kleine Schildkröte! Am Samstag hat das 40 Zentimeter große Tier die Münchner Feuerwehr in Atem gehalten. Zwei Reiter hatten das angriffslustige Tier am Ufer des Würmkanals gefunden.
Als sie sich die Reiter der Schnappschildkröte näherten, ging sie sofort in Angriffsstellung über. Die herbeigerufene Feuerwehr reagierte sofort. Mit Klaus Dürr schickte sie ihren Reptilienexperten zum Einsatzort. Unterdessen mehr ...

14. Mai 2008 - Aus der Natur zum Schlachter

Aus der Natur zum Schlachter - das Schicksal einer Schildkröte in Vietnam
Education for Nature - Vietnam und das Asian Turtle Program haben einen eindrucksvollen Kurzfilm produziert. Aus der Sicht einer Schildkröte zeigt dieser Filmbeitrag, wie sie in der Natur lebt, dort von einem Jäger gefunden wird und schließlich auf einem chinesischen Lebensmittelmarkt ihrem Tod ins Auge blicken muss. - Eindrucksvolle Bilder! Den Film finden Sie auf http://uk.youtube.com/watch?v=oFJdONb0OqM. (Quelle: DGHT AG Schildkröten)

13. Mai 2008 - SFB-Jugendgruppe

Der nächste Anlass der SFB-Jugendgruppe findet am Samstag nachmittag, 7. Juni 2008, statt.

An den geplanten Schildkröten-Info-Tagen und für die 1. Schildkröten-Fachtagung, möchte die Jugendgruppe einen Stand machen, um selbstgebastelte Sachen zu verkaufen. Mehr ...

13. Mai 2008 - Artikel aus dght.de

Drastische Habitatänderungen und ihre Auswirkungen auf die Populationsdynamik langlebiger Schildkröten

Natürliche oder künstliche radikale Veränderungen im Lebensraum beeinflussen ökologische Zusammenhänge in komplexer Weise. Solche lokalen Katastrophen entziehen den dort lebenden Tieren gewöhnte Ressourcen und zwingen sie, längere Zeit mit suboptimalen Lebensbedingungen zurecht zu kommen. In Reaktion darauf wird oft beobachtet, dass sich die Balance mehr ...

12. Mai 2008 - Nächsten Freitag: Referat

Verpassen Sie am Freitag, 16. Mai 2008, um 19.45 Uhr, das intressante Referat "Die Rolle privater Schildkrötenhalter und -züchter ? Tierverbraucher oder nachhaltige Nutzer?" von Hans-Dieter Philippen (Chefredakteur der Marginata) nicht. Mehr ...

11. Mai 2008 - Artikel aus krone.at

Aggressive Schildköte hielt München in Atem
Eine angriffslustige Schnappschildkröte hat am Samstagnachmittag die Münchner Feuerwehr und mehrere Passanten in Atem gehalten. Die Schnappschildkröte ging vor einer Spaziergängerin "ohne Vorwarnung in Angriffsstellung", teilte die Feuerwehr mehr ...

11. Mai 2008 - Artikel aus zeit.de

Missgeschick mit Gartenstuhl: Feuerwehr befreit eingeklemmte Schildkröte
Ein wandelnder Gartenstuhl? Nein, eine Riesenschildkröte, die sich zwischen zwei Stuhlbeinen verklemmt hat. Zur Rettung des Reptils musste in Großbritannien die Feuerwehr mit Spezialgerät ausrücken. Weil ihre Riesenschildkröte zwischen den Beinen eines Gartenstuhls stecken geblieben war, hat eine Britin die Feuerwehr zur Hilfe gerufen. Als sie nach Hause gekommen sei, habe sie nur gesehen, wie sich der Stuhl mehr ...

10. Mai 2008 - SIGS-Ostschweiz an der Animalia

Besuchen Sie die Animalia am 17./18. Mai 2008 in St. Gallen. Die SIGS-Ostschweiz hat auch dieses Jahr keine Kosten und Mühen gescheut, um an der Animalia St. Gallen eine vorbildliche Schildkrötenhaltung zu präsentieren! Mehr ... 

10. Mai 2008 - Artikel aus wissenschaft-online.de

Nachfolger gefunden - Aldabrachelys gigantea frisst Früchte
Diese Aldabra-Riesenschildkröte (Aldabrachelys gigantea) könnte eine einzigartige Pflanze vor dem Aussterben bewahren, hoffen Forscher um Dennis Hansen von der Universität Zürich. Seit die Menschen im 17. Jahrhundert die Insel Mauritius bevölkert haben, gingen die meisten der dort heimischen Vögel und Echsen verloren. Das Aussterben der Lebewesen mehr ...

8. Mai 2008 - Artikel aus wiesentbote.de

Ein Gast aus Mississippi

Was man nicht so alles findet. Da macht man einen kleinen Spaziergang nach Rüssenbach zum Fotografieren, und kommt mit einer Schildkröte zurück. Gefunden in einem sumpfigen Stück Wiese am Berghang. Der Schildkrötenkennerblick verrät: Das ist keine "griechische Landschildkröte". Eine in Europa heimische Schildkröte vermutlich auch nicht. Wir tippen auf eine Sumpf- oder Wasserschildkröte, die wohl aus einem Teich ausgebüxt ist. Zu Hause mehr ...

7. Mai 2008 - Terminwechsel "Wiese"

Aufgrund von Termin-Kollisionen muss der geplante Anlass "Schildkröten-Futter auf der Wiese suchen" von Samstag auf neu Freitag, 23. Mai 2008, 14 bis 16 Uhr, verschoben werden. Ab sofort können Sie sich für diesen Anlass anmelden. Beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist!

5. Mai 2008 - Artikel aus newsclick.de

Das sind unsere tierischen Neubürger
Waschbär, Marderhund und Schildkröte ? Vom Klimawandel-Profiteur bis zum ausrangierten Haustier

Carsten Krieger staunte nicht schlecht, als er an einer Garagenrückwand in Bergen im Landkreis Celle in diesem Jahr die erste Schnecke entdeckte. Ihm war sofort klar: Das Tier ist etwas Besonderes.

Was er da vorfand, war ein Exemplar der Gefleckten Weinbergschnecke. Ein Gast aus dem Mittelmeerraum. Und sie war nicht allein. Mehrere ihrer Art fanden die Experten vom Nabu in der Nähe. "Ein Zeichen dafür, dass sich dieser tierische Neubürger bereits fest etabliert mehr ...

1. Mai 2008 - Artikel aus 20min.ch

Drogen-Schildkröte erhält zweite Chance

Gibt es für Fluffy, die Schnappschildkröte, ein Leben ausserhalb der Kriminalität? Die Antwort ist ja. Einer Schildkröte, die in den Drogenhandel verwickelt war, wird ein neues Leben ausserhalb der Kriminalität ermöglicht, wie ein Sprecher des New England Aquarium in Boston, USA, der englischen Fischzeitschrift mehr ...

27. April 2008 - Artikel aus t-online.de

Geschmuggelte Schildkröte als Statussymbol
In Thailand floriert der Handel mit geschmuggelten Schildkröten. Tierschützer fanden vor kurzem auf einem Markt in Bangkok 25 ausländische Arten, von denen die meisten international geschützt sind und nicht gehandelt werden dürfen. "Die Händler haben offen zugegeben, dass viele Schildkröten rein- und rausgeschmuggelt werden", sagte Chris Shepherd. Er arbeitet in Kuala Lumpur für TRAFFIC, ein Programm der Umweltschutzorganisationen WWF und IUCN zur Überwachung des Handels mit wilden Tieren und Pflanzen. Mehr ...

23. April 2008 - Neue Tierschutzverordnung

Bundesrat setzt im Tierschutz auf gut informierte Tierhaltende
Der Bundesrat stellt den Tierschutz auf eine neue Grundlage. Dabei setzt er insbesondere auf gut informierte Tierhaltende. Durch Ausbildungen und Information sollen künftig alle, die Tiere halten, über deren Bedürfnisse Bescheid wissen. Das Bundesamt für Veterinärwesen (BVET) startet dazu die Informationskampagne ,Tiere richtig halten". Die vom Bundesrat verabschiedete Tierschutzverordnung tritt zusammen mit dem Ende 2005 beschlossenen Tierschutzgesetz am 1. September 2008 in Kraft. Mehr ...

http://www.tiererichtighalten.ch

21. April 2008 - Artikel aus derstandard.at

Nahezu ausgestorbene Schildkröte in Vietnam entdeckt
Damit existieren weltweit zumindest vier Exemplare der Riesenweichschildkröte
Hanoi - Biologen haben in Vietnam ein Exemplar einer nahezu ausgestorbenen Schildkrötenart in freier Wildbahn entdeckt. Die Riesenweichschildkröte (Rafetus swinhoei) sei im Juli vergangenen Jahres in einem See westlich von Hanoi fotografiert worden, berichtete das Asia Turtle Program in Hanoi. Schildkrötenexperte Peter Pritchard vom amerikanischen Chelonian-Forschungsinstitut habe mehr ...

17. April 2008 - DGHT-Amphibienausstellung

Vom 21. April bis am 4. Mai findet im Zoo Zürich die Sonderausstellung "Amphibien der Schweiz" statt. In Zusammenarbeit mit der DGHT Stadtgruppe Zürich werden zehn einheimische Amphibienarten in dekorierten Terrarien und Aquarien vorgestellt.

15. April 2008 - Helfer für Meeresschildkröten-Schutzprojekt gesucht

Die Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V. sucht für ein Meeresschildkröten-Schutzprojekt in Anamur (Türkei) freiwillige Helfer, die das Projekt in den Wochen der Eiablage und Schlüpfzeit (Mai-September) tatkräftig vor Ort unterstützen. Weitere Informationen:
http://www.aga-international.de/projekte/projekt_anamur_helfer.html
oder telefonisch unter 07150-922210.
Gerne können Sie dieses Projekt auch mit einer Spende unterstützen: Spendenkonto 99 12 900, KSK-Ludwigsburg, BLZ: 604 500 50 (Verwendungszweck: Anamur) 

14. April 2008 - Nächsten Freitag: Vortrag

Am nächsten Freitag, 18. April 2008, 19.45 Uhr, hält Susan Wermuth das Referat "Die spanische "Albera-Schildkröte" und ihr Schutzzentrum" in unserem Vereinslokal Restaurant zur Stadtmühle, Liestal. Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen!

10. April 2008 - Ferien-Flyer mit Logo der DGHT AG Schildkröten

Bald ist wieder Ferienzeit - wir bitten Sie im Sinne des Arten- und Tierschutz wiederum unsere Ferien-Flyer an Ihre Bekannten zu versenden:

 

- Ferien-Flyer Schweiz (deutsch)

- Ferien-Flyer Schweiz (französisch)

- Ferien-Flyer Deutschland

- Ferien-Flyer Österreich

 

Neu dürfen wir mit Einverständnis des Vorstandes der DGHT AG Schildkröten das Logo der AG Schildkröten auf unserem Ferien-Flyer aufführen. Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung!

2. April 2008 - Aktionspreise HQI-Lampen

Aktionspreise bis 30. April 2008

Der Frühling ist schon fast da und wir als verantwortungsbewusste Halter sind gefordert, unseren Europäischen Landschildkröten eben diesen Frühling etwas mediteraner zu gestalten - das geht am besten mit einem hochwertigen Frühbeetkasten und einem HQI-Strahler. Die HQI-Strahler können Sie bis zum 30. April 2008 zu Aktionspreisen erwerben! Neu profitieren SFB-Mitglieder von besonders interessanten Konditionen! Mehr ...

 

 

Ältere Mitteilungen finden Sie hier.

 

Aktuelles

Zu unseren kostenlosen Vorträgen sind Vereins-Mitglieder und Gäste herzlich eingeladen!

» SFB-Anlässe

Landschildkröten

» Infos & Links

Wasserschildkröten

» Infos & Links